Lars Erichsen

Der Profi-Trader managed das CFD-Musterdepot

Lars Erichsen – Chefredakteur CFD-Brief:
Schon während meines Betriebswirtschaftsstudiums begann ich mich mit den Aktienmärkten zu beschäftigen. Vor 14 Jahren entschloss ich mich dann, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und verdiente meinen Lebensunterhalt mit dem Aktienhandel.

Als Daytrader lernte ich in allen Marktphasen profitabel zu handeln und den mentalen Herausforderungen dieser Tätigkeit mit Freude zu begegnen. Im weiteren Verlauf entwickelte ich erfolgreiche Handelssysteme, die seit mehr als einem Jahr für das CFD-Musterdepot zum Einsatz kommen.

Im Gegensatz zu meinen Anfängen haben Privatanleger heute nahezu die gleichen Chancen wie professionelle Marktteilnehmer. Es macht mich einfach zufrieden, wenn wir dauerhaft besser als der Markt abschneiden und sich das CFD-Brief Musterdepot konstant nach oben entwickelt, unabhängig von der Richtung der Aktienmärkte. Es ist mir wichtig, dass jeder Kunde diese Performance auch umsetzen kann, weshalb ich auch persönlich immer zu erreichen bin, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.

Lars Erichsen über seine Trading-Strategie:

Auf Basis welcher Strategie gehen Sie Ihre Trades ein?

Ziel meiner Handelsstrategie ist eine konstante Performance, unabhängig von der Marktrichtung.

Zu diesem Zweck kommt ein jahrelang erprobtes Handelssystem zum Einsatz, welches sowohl trendfolgende, als auch Umkehrsignale frühzeitig erkennt. Hinzu kommen mehrere strenge Auswahlkriterien, wie etwa ein vorteilhaftes Chance-Risiko-Verhältnis und die Qualität früherer Signale in dem jeweiligen Basiswert, die dann zu einem Musterdepottrade führen.

Wie viele Trades machen Sie im Schnitt je Woche?

Je nach Marktlage entstehen 1-3 Trades pro Woche. Gerade in Trendmärkten muss ein Musterdepot deutlich zulegen, in Seitwärtsmärkten gilt es auch mit weniger Trades eine gute Performance zu erzielen.

Wie begrenzen Sie das Risiko?

Das Money-Management, also die Höhe der Einsätze und die Begrenzung des Risikos, ist ein zentraler Bestandteil meines Handels. Der Stopp-Loss wird sofort bei Eröffnung eines jeden Trades im Markt platziert und ermöglicht damit eine sichere Kontrolle unseres Depots. Die Höhe der Einsätze ist den aktuellen Marktbedingungen angepasst.

Was ist an Ihrer Strategie einzigartig?

Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit dem Trading und bin seit 14 Jahren dauerhaft profitabel damit. Natürlich sind gelegentliche Verluste ein Teil dieses Berufes, aber im Laufe der Jahre hat sich meine Trefferquote stetig erhöht und ich habe vollstes Vertrauen in mein Handelssystem.

Mit welcher Rendite kann ich im Jahr rechnen?

Ich achte darauf, dass jeder Kunde die Handelssignale für das Musterdepot auch umsetzen kann, wenn er nicht den ganzen Tag vor dem Rechner sitzt. Je nach Marktverhältnissen, sind dabei jährliche Renditen zwischen 13% und 30% möglich, in besonders ausgeprägten Phasen gerne auch etwas mehr.

 

Setzen auch Sie auf Lars Erichsens CFD-Tipps!

 

Profitieren Sie von den Gewinnchancen mit CFDs. Wer sich für ein Abonnement  entscheidet, erhält die Online-Schulung "Schnellkurs CFD-Trading" (Wert 98 Euro) gratis!

 

Jetzt für den CFD-Brief anmelden